Pressestimmen DN2020

Zum Artikel auf 20min.ch

 

 

Ein Frachtschiff verschwindet unter mysteriösen Umständen spurlos. Jahre später taucht es plötzlich wieder auf. Doch was ist mit den Crew-Mitgliedern passiert? Von ihnen gibt es keine Lebenszeichen mehr. Oder doch? «Bei den diesjährigen Dark-Night-Events können unsere Teilnehmer versuchen herauszufinden, was mit den Crew-Mitgliedern passiert ist», sagt Nadine Rüegg von After Dark Entertainment. Für den interaktiven Horror-Event, der wie in den vergangenen Jahren in Tägerwilen TG stattfindet, wird extra ein Schiff mit Container nachgebaut. Das beschädigte Wrack gilt es für die Teilnehmer zu erforschen.

Eine wichtige Rolle spielen diverse Komparsen. «Ihre Aufgabe ist es, den Besuchern nach dem Leben zu trachten, sie zu verfolgen und zu jagen», so Rüegg. Alles, damit der richtige Gruselfaktor und Nervenkitzel aufkomme. «Die Idee mit dem Schiff hatten wir schon lange, nun konnten wir sie umsetzen.» Der Fokus liege in diesem Jahr nicht unbedingt auf der Jagd. Vielmehr soll diesmal bewusst mit der Psyche der Teilnehmer gespielt werden. Diese soll stark beansprucht werden. In den vergangenen Jahren mussten Personen den Event vorzeitig abbrechen und rausgeholt werden. Dies sei auch in diesem Jahr theoretisch möglich. «Jeder muss selbst entscheiden, ob er sich das zutraut», so Rüegg.

Weitere Highlights dieses Jahr sind ein Food-Truck und Veronika Rzasa (Teilnehmerin von «The Voice of Germany») als Show-Act gemeinsam mit dem Kollektiv Drum-shots.
Pressestimmen DN2019

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.